Marinierter Junghahn

Für 4 Portionen:Rezept als Download PDF

1 Dithmarscher Junghahn (ca. 2 kg)
1 – 2 TL Paprikapulver
5 – 6 EL Öl

Für die Marinade
200 g Salz
1 Knoblauchzehe
1 Sellerieknolle
2 Zwiebeln
1 Petersilienwurzel
1 Zweig Thymian
1 EL Pfefferkörner
3 l Wasser
   
1 TL Kräuter der Provence
30 ml Pflanzenöl
  Salz, Pfeffer


Zubereitung:

Den Sellerie, die Zwiebeln, die Knoblauchzehe und die Petersilienwurzel klein schneiden und zusammen mit den Gewürzen und Wasser zu einem Sud einkochen und abkühlen lassen.

Den Junghahn waschen, trockentupfen und in eine tiefe Schüssel legen. Den Sud durch ein Sieb darüber gießen.
Den Hahn 10 – 12 Stunden an einem kühlen Ort marinieren lassen.

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.
Den Hahn von innen mit den Kräutern der Provence einreiben und mit der Rückseite nach oben auf das Rost legen und auf mittlerer Schiene in den Backofen schieben.

Das Paprikapulver mit dem Öl vermischen und nach 20 Minuten den Hahn-Rücken einpinseln.

Nach 10 Minuten den Hahn drehen und mit dem Paprika-Öl-Gemisch die Brustseite bestreichen.

Die Temperatur auf 180 Grad reduzieren.

Den Hahn weitere 30 Minuten garen lassen und alle 10 Minuten mit dem Paprika-Öl-Gemisch bestreichen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.